Über uns

PEL-Tuote nahm seinen Anfang vor 30 Jahren mit den Rohren von Mähhäckslern, die für diese als Ersatzteile erzeugt wurden. Den wahren Anstoß für eine neue Unternehmenstätigkeit lieferten die Steinsammler, die das Unternehmen im Jahr 1997 herzustellen begann. Die kundenspezifisch modifizierten Steinsammler sammeln die Steine vor der Aussaat oder beim Säen effizient vom Feld und Verhindern so den Verschleiß und die Beschädigung anderer Ackermaschinen. Außer auf dem Feld können die Steinsammler auch bei Straßensanierung, auf Golfplätzen und beim Landschaftsbau eingesetzt werden. Heute finden sich unter dem Warenzeichen Kivi-Pekka außer Steinsammlern auch Scheibeneggen, Rollersysteme und Multikultivatoren.

Zur Produktserie von PEL-tuote zählt auch ein Scheibengülleverteiler, der im Jahr 2009 entwickelt wurde. Das Maschinenangebot für die Handhabung von Gülle wuchs, Als PEL-Tuote im Jahr 2013 den Geschäftsbetrieb Livakka kaufte. Die Güllewagen von Livakka werden schon seit den 1970er Jahren produziert und sind eines der bekanntesten Warenzeichen in Finnland. PEL-Tuote fährt beständig mit der Entwicklung von Livakka fort und heute können wir unseren Kunden Güllewagen von kleinen Oberflächenverteilerwagen bis hin zu großen und hochwertig ausgerüsteten Maschinen für Auftragsarbeiten bieten.

Unser Werbeslogan „Finnisches Know-how von den steinigsten Feldern Finnlands“ beschreibt die Denk-und Handelsweise unseres Unternehmens vortrefflich. Die Betriebsräume der PEL-Tuote Oy befinden sich mitten zwischen Seen und Feldern in Rantasalmi. Die steinigen Felder und die wechselnden Höhenunterschiede schaffen ein anspruchsvolles Testumfeld für unsere Produkte direkt vor der Tür der Fabrik. Das fachkundige Personal kennt die Bedürfnisse der Landwirtschaft gut und der hohe inländische Fertigungsanteil der verwendeten Komponenten gewährleistet ein hochwertiges finnisches Produkt für unsere Kunden.

In Finnland wird direkt an den Endbenutzer verkauft, abgesehen von Lappland, so die Lakkapää Oy für den Verkauf verantwortlich ist. Im Ausland findet der Verkauf über Viederverkäufer statt. Im Moment liefern wir unsere Produkte in 38 Länder und der Exportanteil beträgt circa die Hälfte des Umsatzes.