fbpx

KIVI-PEKKA

Multikultivator

Die Vielseitigkeit wird durch die unabhängige Tiefeneinstellung der beiden Kultivierungselemente Kultivator und Scheibenegge erreicht. Dies ermöglicht eine angemessene Flexibilität unter vielen verschiedenen Bedingungen.

Die dreireihigen Eggenzinken mit „Gänsefüßen“ ermöglichen eine gröbere und tiefere Kultivierung (0–20 cm). Die Scheibenegge-Einheit glättet und schleift die Oberfläche nach dem Kultivator und es ist auch möglich, diese als reiner Scheibenegge (0-15 cm) zu fahren. Die Vorderräder und die Transporträder halten die Egge immer gerade in Bezug auf die Feldoberfläche und in einer konstanten Arbeitstiefe, was bedeutet, dass die Kultivierungsbasis sehr gleichmäßig ist und gleichzeitig das Saatbeet auf einmal fertig wird. Die großen Transporträder in der Mitte ermöglichen einen kleinen Wenderadius an einem Punkt und machen die Maschine agil. Die Lager verwenden sehr dichte und zuverlässige SKF-Naben.

Standardmäßig mit hydraulischer Arbeitstiefeneinstellung, Rücklichter, Warndreieck für langsames Fahrzeug und Vorderreifen mit hydraulischer Einstellung ausgestattet.

SCHEIBEN

Die Scheiben sind über eine Gummistangenaufhängung an einem separaten Hilfschassis befestigt. Die Tiefe der Scheiben wird durch die Längenänderung des Zylinders eingestellt.

multivaattori_om_7

Die einstellbaren Nivellierscheiben verhindern, dass die von den Eggenzinken geworfene Erde über die Arbeitsbreite hinaus driftet. Dies gewährleistet eine konstant gute Kultivierungsspur.

GÄNSEFÜSSE

Die dreireihigen Eggenzinken mit „Gänsefüßen“, die in drei Reihen angeordnet sind, funktionieren auch unter schwierigsten und felsigsten Bedingungen. Die Gänsefüße schneiden die gesamte Kultivierungsbasis auf und deren Arbeitswinkel ist einstellbar.

Multikultivator

Die breite Gänsefußklinge schneidet die gesamte Arbeitsbreite der Kultivierungsbasis auf und mischt sie kräftig.

multivaattori_om_5

REIFEN

Große Transporträder sorgen für eine stabile Fahrt auf der Straße wie auf dem Feld. Der Abstand zwischen dem Traktionspunkt und der Achslinie des Transportgetriebes in der Mitte der Maschine wurde verkleinert, um die Agilität zu verbessern.

multivaattori_DSC_0021

Der Multikultivator fährt an der Front mit großen hydraulisch einstellbaren Eckrädern, welche die Maschine auf einer konstanten Arbeitstiefe halten. Die Eckräder können bis zu einem gewissen Grad seitwärts rutschen, die robuste Struktur hält dem stand.

Multivaattorin piikki

Eine weitere Zinken-Option für den Multikultivator

multivaattori_om_8

Die Federfreigabe des Kultivatorzinkens verhindert, dass der Zinken beschädigt wird, wenn er auf ein Hindernis trifft.

multivaattori_DSC_0025

Die Arbeitstiefe der Kultivatoreinheit wird durch an den Zylindern montierte Stopperclips begrenzt.

Eigenschaften vergleichen und auswählen​​

325 425
Arbeitsbreite cm
325
425
Gewicht kg
2750
3300
Leistungsbedarf Ps
140
180
Anzahl der Zinken
7
9
Anzahl der Scheiben
26
34
Anzahl der Nivellierscheiben
2
2
Der Abstand zwischen den Scheiben cm
25
25
Wirksamkeit ha/h
2,5–5,0
3,2–6,4
Hydraulikbedarf max l/min
40
40

Tilaa uutiskirje

Saat parhaat vinkit ja uutiset

Kirjoita sähköpostiosoitteesi alle ja saat ensimmäisenä PEL-Tuote Oy:n kuumimmat uutiset ja tiedot uutuuksista! Spämmiksi asti ei postia kerry.